Vialle Liquid Si – modernste Technik zum günstigen Preis

Der niederländische Hersteller Vialle ist bekannt für modernste Autogasanlagen. Neben den bereits sehr erfolgreichen Vialle LPi und LPdi Systemen kommt jetzt die Vialle Liquid Si-Anlage auf den Markt. Es handelt sich bei dieser innovativen Technik um eine etwas abgespeckte Variante der Vialle LPi Autogasanlage. Mit dieser Technik sollen insbesondere preisbewusste Autofahrer angesprochen werden. Liquid-SI Autogasanlage mit Flüssigphaseneinspritzung zum Preis einer Verdampferanlage.

Innovative Technik der Vialle Liquid Si-Anlage

Eine Vialle Liquid Si Autogasanlage ist für nahezu sämtliche Pkw mit Benzinmotor verfügbar. Die Umrüstung ist ohne großen Aufwand möglich. Das Autogas wird in flüssiger Form eingespritzt. Dadurch entstehen einige Vorteile. In flüssiger Form hat das Autogas eine Temperatur von etwa -30 Grad Celsius. Bei der Einspritzung kommt es mit der warmen Ansaugluft in Berührung. Das Gas erwärmt sich und die Ansaugluft kühlt sich ab.

Eine kühlere Ansaugluft bewirkt einen besseren Füllgrad der Brennräume in den Zylindern. Das ist bereits von den Ladeluftkühlern bekannt. Kalte Luft hat einen wesentlich höheren Gehalt an Sauerstoff. Die Verbrennung wird dadurch optimiert. Die Folge davon ist eine höhere Motorleistung. Gleichzeitig sinkt der Verbrauch, da das Autogas effizienter verbrennt. Mit einer Vialle Liquid Si Anlage wird sogar die Euro 6 Norm erreicht. Der Fahrer spürt einen ruhigeren und gleichmäßigeren Lauf des Motors. Das Gas wird deutlich besser angenommen.